Fleisch


Bei Gebauer’s wird in allen Bereichen Wert auf höchste Qualität und Frische gelegt. Darum stammen die Fleischspezialitäten, die bei Gebauer’s verkauft werden, auch nur von ausgesuchten Erzeugern und Landwirten aus der Region, die sich zu einer artgerechten Tierhaltung unter strengen Bedienungen verpflichtet haben und langjährige Lieferanten von Gebauer’s sind.
Die Dokumentation von Herkunft und Transport des Fleisches ist ein wichtiger Bestandteil des Konzepts, das Verbrauchersicherung bringt. Bereits Ende der 1980er Jahre hat Gebauer’s gemeinsam mit dem Schlachthof Thomas Kurz und der MBW (Marketinggesellschaft Baden-Württemberg) eine weit über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehende Qualitätssicherung entwickelt – dokumentiert durch das Qualitätszeichen (QZ) Baden-Württemberg. Seit 1989 steht dieses Zeichen für gesicherte, nachvollziehbare Qualität, Erzeugung und Verarbeitung. So ist jedes Stück QZ-Fleisch, das bei Gebauer’s in den Verkauf kommt, lückenlos – über den Tag der Schlachtung, den Transport bis hin zum Erzeuger – zurückzuverfolgen. Die beteiligten Landwirte dürfen dabei nur in Baden-Württemberg geborene und aufgezogene Tiere züchten und müssen sich strengen regelmäßigen Kontrollen unterwerfen. Das Prinzip, für das QZ Programm nur regionale Erzeuger zuzulassen, sichert kürzeste Transportwege und ein Maximum an Frische und Qualität.

Zudem liegen in den Gebauer’s Märkten die Listen mit den Erzeugern auf den Frischetheken aus: Das ist Transparenz in allen Bereichen und Qualitätssicherung auf höchstem Niveau.

1998 und 1999 wurden die Gebauer’s Märkte in Geislingen und in der Dieselstraße zwei Mal in Folge als eine der besten Bedienungstheken für Fleisch und Wurst in ganz Deutschland ausgezeichnet.

Steakkultur & Trockenreifung